Informationen zu Umbau und Sanierung Flugsportzentrum Spitzerberg Bauabschnitt II_Außenanlagen

Art des Dokuments
Ausschreibung / Bekanntmachung

Veröffentlicht am
11.02.2019

Angebotsfrist bis am
27.02.2019 12:00:00

Ort der Leistungserbringung
2405 Hundsheim, Österreich (Niederösterreich)

Anzubietende Gewerke
Generalunternehmer

Kurzbeschreibung
Im bestehenden Hauptgebäude des Flugsportzentrum Spitzerberg werden im 2.OG 5 Fremdenzimmer inkl. Nasszellen mit rund 28,00 m² je Einheit eingebaut. Der bestehende Dachstuhl wird erneuert und die Dachdeckung wieder wie im Bestand als Dachziegel ausgeführt. Weiters werden ost- und westseitig jeweils 5 eingeschnittene Balkone mit einer Breite von ca. 1,40m angeordnet. Nord- und südseitig wird auch jeweils ein eingeschnittener Balkon mit einer Breite von ca. 4,00m eingebaut. Das bestehende Stiegenhaus wird brandtechnisch in R90 zu den angrenzenden Gängen und Zimmern ausgebildet. Siehe Brandabschlüsse Lt. Plan. Das bestehende Nebengebäude wird ebenfalls umgebaut. Im EG werden 7 Motelzimmer inkl. Nasszelle mit rund 65,00m² je Einheit und 2 Motelzimmer inkl. Nasszelle mit rund 55,00m² je Einheit eingebaut. Südseitig der Zimmer werden Terrassen mit Steinbelag von jeweils ca. 9,00m² angeordnet. Das bestehende Stiegenhaus = Holztreppe wird abgebrochen und durch in Stahlbeton ausgeführte Stiegenläufe mit einer Breite von ca. 135cm und einem Steigungsverhältnis von max. 18/28 ersetzt. Dieses Stiegenhaus reicht bis ins DG und wird als Fluchttreppenhaus brandtechnisch in R90 zu den angrenzenden Gängen und Zimmern ausgeführt. Siehe Brandabschlüsse Lt. Plan. Im Dachgeschoss des Nebengebäudes werden 22 neue Fremdenzimmer inkl. Nasszellen mit rund 20,00m² je Einheit eingebaut. Weiters wird westseitig ein Aufenthaltsraum mit ca. 66m² angeordnet. Der Dachstuhl wird ebenfalls wie im Hauptgebäude erneuert und mit Dachziegel ausgeführt. Im Achsabstand der darunterliegenden Fenster, wird jeweils für jedes Zimmer eine Gaupe mit einer Breite von ca. 1,70m eingebaut. Fassadentechnisch erfolgt ein historischer Rückbau = Einbau neuer Fenster mit alter Teilung.

Unterlagen erhalten

Interessante Gewerke