Informationen zu 3 Stück Drehgestellsenken inkl. Zubehör für die ÖBB in Bludenz und Innsbruck

Art des Dokuments
Vergebener Auftrag

Veröffentlicht am
12.04.2019

Ort der Leistungserbringung
Bludenz und Innsbruck (Tirol Nord)

Anzubietende Gewerke
Bahnbau, Anlagenbau

Kurzbeschreibung
Innsbruck: Neuanschaffung von zwei Senken und Anpassung der bestehenden Senke, damit sichergestellt werden kann, dass sowohl bei Nahverkehrsfahrzeugen (Spurzapfenabstand ca. 14,7 bis 15,0 m) und bei Fernverkehrsfahrzeugen (Spurzapfenabstand ca. 19,0 m) jeweils zwei Drehgestelle bzw. mehrere Achsen getauscht werden können. Zwei Hubtische und Drehscheiben sind zu errichten. Zwei zusätzliche Gleisbrückeneinheiten mit einer mobilen Wechseleinheit und einem Transporter sollen zur Flexibilität für den Ein- und Ausbau von Unterflurkomponenten und Achsen dienen. Bludenz: In Bludenz wird nur der Nahverkehr aufgearbeitet, wodurch hier nur eine idente neue Senke wie in Innsbruck angeschafft wird. Hier ist seitlich zusätzlich ein einfacher Hubtisch anzuordnen, um Höhenunterschiede im seitlich des Gleise befindlichen, abgesenkten Hallenboden zu überwinden. Im Außenbereich wird zur Manipulation von Drehgestellen eine Drehscheibe errichtet. Optionaler Wartungsvertrag für 36 Monate aller Anlagen.

zur Bekanntmachung

Interessante Gewerke