Hyd. Optimierung, Überarbeitung MSR und Feuchterückgewinnung

Art des Dokuments
Vergebener Auftrag

Veröffentlicht am
04.03.2021

Ort der Leistungserbringung
6020 Innsbruck, Österreich (Tirol Nord)

Gewerke
Lüftungsinstallationen

Kurzbeschreibung
Der Auftrag beschreibt die Modernisierung von zwei Lüftungsanlagen (LA01 + LA02), deren Luftverteilungen und der zugehörigen MSR-Technik. Kernproblematik ist die niedrige relative Luftfeuchtigkeit in den Wintermonaten. Dahingehend werden Luftführung, Luftförderung und die MSR-Technik optimiert. Folgende Maßnahmen sind geplant. Austausch der bestehenden Rotationswärmetauscher beider Lüftungsanlagen gegen neue auf Feuchte-Rückgewinnung optimierte Tauscher. Adaptierung der Luftverteilung für eine hydraulische Optimierung. Hierfür werden die abgehängten Decken bauseits geöffnet. Die bestehenden Leitungen sind stellenweise zu demontieren und anschließend hydraulisch optimiert neu zu verbinden. Die Geschossweise vorhandenen Volumenstromregler werden jeweils mit Motoren mit Stellungsrückmeldung ergänzt. Jeder Zonenabgang im Geschoss erhält einen Abluft-CO2- und Feuchtefühler. In Abhängigkeit der Messwerte sollen die Luftmengen soweit als möglich reduziert werden. Dabei werden die VSR entsprechend den Messwerten gestellt. Eine Fan-Optimizer-Regelung soll den Energiebedarf minimieren. Die neue Regelung soll in die bestehenden MSR-Schränke (Fabrikat Siemens) implementiert werden. Das gilt sowohl Software- als auch Hardwaremäßig. Die neue Regelung wird auch in die Visualisierung implementiert. Die Beilage "Regelungstechnische Beschreibung zur Steigerung der Feuchte- und Wärmerückgewinnung der Lüftungstechnischen Anlagen LA01+LA02 als verbindliche Ergänzung zur Ausschreibung" ist verbindlicher Teil dieser Ausschreibung und vollumfänglich zu beachten und umzusetzen.

zur Bekanntmachung

Interessante Gewerke